Kollegialer Workshop OER/Existenzgründung – ein Rückblick

Was bietet Open Educational Resources (OER) für die Hochschullehre? Welche offenen Bildungsressourcen gibt es etwa zum Themas Existenzgründung? Und wie kann die Nutzung von OER in einem Hochschulverbund gemeinsam vorangebracht werden? Diesen Fragen stellten sich am 27.06.2018 die Teilnehmer des Kollegialen Workshops „OER/Existenzgründung“ auf dem Campus Mülheim der Hochschule Ruhr West. Organisiert wurde der Workshop vom Projekt „Digitale Hochschulbrücke westliches Ruhrgebiet I Niederrhein [bridge]“. In diesem Verbundprojekt erproben die Universität Duisburg-Essen und die Hochschule Niederrhein, Rhein-Waal und Ruhr West hochschulübergreifende Services und kooperative Arbeitsformen zur Förderung der Digitalisierung der Lehre. Dabei sollen Workshops den Austausch zwischen Lehrenden und Mitarbeitenden der Serviceeinrichtungen im Verbund fördern. Zu Beginn des Workshops stellte Liane Trzebiatowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wirtschaftsinstitut der Hochschule Ruhr West, ein digitales Lehr-Lern-Konzept zum Thema Existenzgründung vor, das am Lehrstuhl von Prof. Christian Müller-Roterberg entwickelt wurde. David Eckhoff vom Learning Lab der Universität Duisburg-Essen führte in das Thema „Open Educational Resources in der Hochschullehre“ ein und berichtete zu einem OER-Repositorium, das gerade an der Universität Duisburg-Essen entsteht. Danach diskutierten die Anwesenden, welche Möglichkeiten OER für die Vermittlung des Themas Existenzgründung bietet und wie kooperativ an den Hochschulen im Verbund gearbeitet werden könnte. Ein Ergebnis ist, dass mit Unterstützung des mobilen Serviceteams ein gemeinsamer Moodle-Kurs eingerichtet werden soll, um Materialien im Verbund austauschen zu können. Ziel ist, es CC-lizensierte Materialien zum Thema Existenzgründungen zu sammeln, die langfristig auch in das OER-Repositorium des UDE übertragen werden können. Von besonderem Interesse sind Materialien für das Selbststudium oder die Gruppenarbeit von Studierenden, insbesondere in englischer Sprache, und Hinweise auf Business-Wettbewerbe oder frei zugängliche Software für Existenzgründer. Als Ausgangspunkt dient die Materialsammlung auf der [bridge]-Website, die SIe hier finden. Impressum Datenschutz