Moodle

Um was geht es?

Das Open-Source-Lernmanagementsystem (LMS) Moodle bietet virtuelle Lernräume, in denen Lehrende Präsenzlehre durch Online-Lerninhalte ergänzen können. Durch die Bereitstellung von Materialien und unterschiedlichen Aktivitäten für Kommunikation, Kollaboration und Selbstlernen werden kooperative Lehr- und Lernmethoden wie auch orts- und zeitunabhängiger Wissenserwerb und Lernen gefördert.

Immer mehr Hochschulen deutschlandweit, wie auch die Hochschulen im [bridge]-Verbund, setzen Moodle ein und entwickeln die Plattform mit Blick auf Anforderungen von Hochschulen weiter. Dabei steht jede Hochschule vor der Herausforderung, das System technisch bereitzustellen, Support anzubieten und Anwender*innen zu informieren und zu schulen. Um diese Aufgaben adäquat zu stemmen, müssen Hochschulen personelle, finanzielle und technische Ressourcen investieren.

Die Zusammenarbeit im Verbund [bridge] bietet das Potenzial, Arbeitsprozesse zu erleichtern und Synergieeffekte zu nutzen. Ziel ist es, Mitarbeiter*innen der Serviceeinrichtungen zu entlasten und die Servicequalität für Anwender*innen zu verbessern.

 

Impressum

Datenschutz